Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
berufe
job
job_listing

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (w/m/d)

Ausbildung
  • Freie Hansestadt Bremen
  • Bremen
  • 01-09-2023

Die Freie Hansestadt Bremen stellt zum 1. September 2023 Auszubildende (w/m/d) ein für den Ausbildungsberuf
Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

 

Berufsgruppe

Aktuelle Ausbildungsplatzangebote

 

Besetzbar

zum 1. September 2023

 

Bereich

Die dreijährige praktische Ausbildung absolvierst Du bei der Bremer Stadtreinigung.

 

Aufgabengebiet

Dir liegt die Umwelt am Herzen? Du möchtest aktiv am Erhalt unserer Ressourcen arbeiten? Dann starte Deine Ausbildung bei uns! Du lernst bei uns schwerpunktmäßig alles rund um Recycling, Abfallbehandlung und -verwertung und fachgerechter Entsorgung von Abfällen. Du kümmerst Dich um unsere Kunden vor Ort auf den Recycling-Stationen. Im überbetrieblichen Praktikum lernst Du Abfälle im Labor zu analysieren und die technische Überwachung von verschiedenen Abfallbehandlungsanlagen kennen. Du disponierst Abfälle, führst Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durch und lernst das gesamte Konzept der Bremer Abfallwirtschaft kennen.

 

Voraussetzungen

Wenn Du mindestens über einen Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand verfügst und Freude an den naturwissenschaftlichen Schulfächern hast, gerne anpackst und draußen arbeitest, dann werde Teil von unserem Team und bewirb Dich!

 

Kennzeichen

KUA 2023

 

Bewerbungsfrist

18.11.2022

 

Allgemeine Hinweise

Bremen ist eine weltoffene und tolerante Stadt, in der Menschen aus den verschiedensten Herkunftsländern leben. Wir möchten, dass sich diese kulturelle Vielfalt auch in unserer Mitarbeiterschaft widerspiegelt. Kompetenzen wie z. B. Mehrsprachigkeit oder Erfahrungen aus anderen Kulturkreisen sind für uns besonders wertvoll und hilfreich für das Miteinander. Wir möchten Menschen mit Migrationshintergrund deshalb ermutigen, sich auf diese Ausschreibung zu bewerben.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen vor allem in Ausbildungsberufen des gewerblich-technischen Bereiches abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Für Bewerber*innen mit Kindern können gegebenenfalls individuelle Arbeitszeitmodelle vereinbart werden. Schwerbehinderten Bewerbern und Bewerberinnen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang eingeräumt.

Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der noch ausstehenden Beschlüsse des Senats und des Haushalts- und Finanzausschusses.

Ähnliche Stellenangebote

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner