Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
berufe
job
job_listing

Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter / Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Mittlere Reife, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Arbeitsplatz:

Apotheke

Arbeitszeit:

werktags
Vergütung

1. Lehrjahr

736 €

2. Lehrjahr

788 €

3. Lehrjahr

841 €

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Was macht eigentlich ein/e Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter / Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte?
Als Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r, kurz PKA, bist du für das Büro, den Lagerraum aber auch den Verkaufsraum zuständig. Das heißt du sorgst dafür, dass Medikamente fachgerecht gelagert werden, alle abgelaufenen Produkte aussortiert werden und der Papierkram, wie Bestellungen aufgeben, Bestellscheine überprüfen und Rechnungen schreiben, erledigt wird. Du berätst Kunden, lernst, wie individuelle Salben gemischt werden und dekorierst den Verkaufsraum. Als PKA darfst du keine Rezepte entgegennehmen und Medikamente rausgeben! Denn das dürfen nur Apotheker:innen und Pharmazeutisch-Technischen Assistenten.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Da du in diesem Beruf im Kundenkontakt stehst, solltest du kontaktbereit sein und stets kundenorientiert arbeiten. Da es sich bei der Ware um Arzneimittel handelt, musst du sorgfältig arbeiten, zum Beispiel bei der Auszeichnung von Waren oder beim Abwiegen von Zutaten. Dass du verantwortungsbewusst mit Vorschriften und den Arzneimitteln umgehst, versteht sich von selbst.
Wie sieht meine Zukunft als Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter / Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte aus?
Mit einer abgeschlossenen Ausbildung kannst du eine Beschäftigung in Apotheken, im pharmazeutischen Großhandel oder in der pharmazeutischen Industrie finden.
Regelmäßige Fortbildungen durch den Besuch von Seminaren und Lehrgängen, hält dein Wissen auf dem neuesten Stand. Du kannst dich außerdem in bestimmte Themenbereiche, wie Einkauf, Marketing oder Warenwirtschaft, spezialisieren.
Möchtest du die Karriereleiter aufsteigen bieten sich berufliche Weiterbildungen an, so erhältst du nach Abschluss einen weiteren Titel, zum Beispiel Betriebswirt:in Handel oder Pharmareferent:in.
Auch ein Studium ermöglicht dir Aufstiegschancen, außerdem erhältst du noch einmal einen tieferen Blick in die akademische Thematik der Branche. Wenn du eine Hochschulzulassungsberechtigung hast, kannst du dich für den Bachelor of Science Ernährung und Gesundheit oder den Bachelor of Engineering Pharma- und Chemietechnik einschreiben.

Ausbildungsschwerpunkte

• Beschaffung, Verwaltung und Wartung der Apothekensortimente nach wirtschaftlichen, rechtlichen und technischen Vorgaben
• Ausführung von unterstützenden Tätigkeiten bei der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln
• sachkundige Beratung und Verkauf von apothekenüblichen Waren
• Nutzung von modernen Kommunikations- und Informationstechniken bei allen Tätigkeiten
• apothekengemäße Rechnungslegung
• Abrechnung mit Kostenträgern wie Großhandel, Krankenkassen, Kunden
• Preiskalkulation des Apothekensortimentes nach rechtlichen und wirtschaftlichen Vorgaben
• Marketing, Planung und Durchführung von Aktionen

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner