Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Brunnenbauer/ Brunnenbauerin

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Hauptschulabschluss, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Arbeitsplatz:

Baustellen

Arbeitszeit:

werktags
Vergütung

1. Lehrjahr

747 €

2. Lehrjahr

1.035 €

3. Lehrjahr

1.197 €

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Was macht eigentlich ein/e Brunnenbauer/ Brunnenbauerin?
Deine Aufgaben als Brunnenbauer/in sind sehr vielseitig und abwechslungsreich. Deine Hauptaufgabe ist es Brunnen zu bauen, aber du leistest auch viel Vorarbeit, wie Baustellen abzusichern, Gerüste aufzubauen und Baumaterial herzustellen. Um Grundwasservorräte zu finden und nutzbar zu machen, musst du an Baustellen Probebohrungen durchführen. Du bist auf Baustellen im Straßen-, Tief- und Tagebau sowie bei Entwässerungen in Einsatz. Je nach Bodenschicht nutzt du andere Bohrer und Aufsätze für die Maschinen und bohrst Schächte. Auch das Verlegen von Rohren und Pumpen gehört zu deinem Aufgabenfeld.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Du arbeitest mit schweren Maschinen, die eingerichtet, bedient und gewartet werden müssen, dazu solltest du ein handwerkliches Geschick mitbringen. Du solltest immer mit Sorgfalt und Umsicht arbeiten, denn dieser Beruf ist nicht ganz ungefährlich, bei Bohrungen sollte ein Nachrutschen der Erde vermieden werden. Und wenn dir Werken und Technik Spaß machen, dann ist diese Ausbildung vielleicht genau das Richtige für.
Wie sieht meine Zukunft als Brunnenbauer/ Brunnenbauerin aus?
Als Brunnenbauer/in hast du schon einen abwechslungsreichen Beruf ausgewählt, wenn du noch mehr Verantwortung auf den Baustellen übernehmen willst kannst du mit einer von vielen Weiterbildungen aufsteigen. Du kannst Brunnenbaumeister werden oder Techniker mit einem Schwerpunkt, wie Bohrtechnik, Fördertechnik oder Tiefbau.

Ausbildungsschwerpunkte

• Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
• Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
• Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
• Umweltschutz
• Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
• Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
• Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen
• Bedienen und Instandhalten von Geräten, Anlagen und Maschinen
• Herstellen von vertikalen Bohrungen
• Ausbau von Bohrungen zu Brunnen
• Herstellen von horizontalen Bohrungen
• Ausbau von Bohrungen zu Brunnen
• Herstellen von Abschlussbauwerken
• Installieren von Wasserförderungs- und Wasseraufbereitungsanlagen
• Instandhalten und Sanieren von Brunnen
• Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner