Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Elektroniker / Elektronikerin für Automatisierungstechnik

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Mittlere Reife, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Arbeitsplatz:

Werkhalle, Prüflabor, Büro

Arbeitszeit:

werktags
Vergütung

1. Lehrjahr

977 €

2. Lehrjahr

1.053 €

3. Lehrjahr

1.134 €

4. Lehrjahr

1.224 €
(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Was macht eigentlich ein/e Elektroniker / Elektronikerin für Automatisierungstechnik?
Als Elektroniker:in für Automatisierungstechnik wirst du dich mit hochkomplexen, rechnergesteuerten Industrieanlagen befassen. In feinster Kleinstarbeit wirst du Einzelteile so zusammensetzen, dass sie am Ende ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem bilden. Dafür werden am Computer Bewegungsabläufe der Anlagen geplant. Du bist also für die Programmierung sowie für die Montage der Systeme zuständig. Außerdem führst du Testläufe durch, um zu sehen, ob auch wirklich alles funktioniert, wie es geplant wurde. Die fertigen Systeme werden an die Anwender übergeben. Auch für die Einweisung, Überwachung, Wartung und Problembehebung bei Störungen bist du zuständig.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Du solltest ein generelles Interesse für Mathe und Physik mitbringen. Auch ein technisches Verständnis ist von Vorteil. Zudem solltest du geschickt, sorgfältig und vor allem verantwortungsbewusst arbeiten. Das ist bei dem Umgang mit Strom äußerst wichtig, um deine eigene Sicherheit zu gewährleisten.
Wie sieht meine Zukunft als Elektroniker / Elektronikerin für Automatisierungstechnik aus?
Nach dem Abschluss deiner Ausbildung kannst du überall dort arbeiten, wo elektronische Anlagen und Maschinen betrieben werden. Dazu gehören zum Beispiel Betriebe der elektro- und informationstechnischen Handwerke, Industrieunternehmen oder Produktionsbetriebe.
In diesem Beruf ist es sehr wichtig immer auf dem neuesten Stand zu sein, dafür bieten sich dir Fortbildungen zu verschiedenen Themenbereichen, wie Elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, 3D-Druck oder Elektromobilität.
Mit einer beruflichen Weiterbildung steigern deine Chancen auf eine höhere Position im Unternehmen, du kannst dich zum/r Elektrotechnikmeister:in, Technischen Fachwirt:in oder staatlich geprüften Techniker:in ausbilden lassen. Mit genügend Berufserfahrung und der bestandenen Meisterprüfung kannst du dir den Traum der Selbstständigkeit erfüllen und deinen eigenen Betrieb leiten.
Auch ein Studium kann infrage kommen, wenn du eine Hochschulzulassungsberechtigung hast. Dort kannst du einen von vielen Studiengängen aussuchen, die für deinen nächsten Karriereschritt geeignet sind:
• Bachelor of Science Automatisierungstechnik
• Bachelor of Science Elektrotechnik

Ausbildungsschwerpunkte

• Berufsbildung, Arbeits- Tarifrecht
• Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
• Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
• Umweltschutz
• Betriebliche und technische Kommunikation
• Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
• Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
• Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
• Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
• Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen
• Beraten und Betreuen von Kunden, Erbringen von Serviceleistungen
• Technische Auftragsanalyse, Lösungsentwicklung
• Errichten von Einrichtungen der Automatisierungstechnik
• Konfigurieren und programmieren von Automatisierungssystemen
• Prüfen und Inbetriebnehmen von Automatisierungssystemen
• Instandhalten und Optimieren von Automatisierungssystemen
• Geschäftsprozesse und Qualitätsmanagement im Einsatzgebiet

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner