Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Feuerungs- und Schornsteinbauer / Feuerungs- und Schornsteinbauerin

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Hauptschulabschluss, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Arbeitsplatz:

Baustelle

Arbeitszeit:

werktags, Wochenendarbeit möglich
Vergütung

1. Lehrjahr

840 €

2. Lehrjahr

1.080 €

3. Lehrjahr

1.330 €

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Was macht eigentlich ein/e Feuerungs- und Schornsteinbauer / Feuerungs- und Schornsteinbauerin?
Als Feuerungs- und Schornsteinbauer:in geht es für dich hoch hinaus. Von dort aus hast du die besten Aussichten – aber auch schwere Arbeitsbedingungen. Bei diesem anspruchsvollen Beruf bist du für den Bau von Fabrikschornsteinen, Industriehöfen sowie Blitzableiter und Abgaskanäle zuständig. Auch die Gerüste ziehst du hoch. Außerdem wirst du Baupläne erstellen und benötigte Materialien kalkulieren. Du bist aber nicht nur für den Neubau gefragt, sondern auch für die Sanierung und Modernisierung.
Du bist die Fachperson, die genau weiß, wie Schadstoffe richtig abgeleitet werden und Verbrennungsenergie effizient genutzt wird, ohne die Natur mehr als nötig zu belasten.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Bei diesem Beruf ist es äußerst wichtig, dass du eine gute körperliche Voraussetzung mitbringst, da du oft Baumaterialien tragen und heben musst. Außerdem solltest du eine gute Körperbeherrschung haben und am besten schwindelfrei sein – das Arbeiten auf Leitern und Gerüsten fällt nicht jedem leicht. Bei den täglichen Aufgaben eines/einer Feuerungs- und Schornsteinbauer:in ist es wichtig handwerklich geschickt und im Team arbeiten zu können.
Wie sieht meine Zukunft als Feuerungs- und Schornsteinbauer / Feuerungs- und Schornsteinbauerin aus?
Nach Abschluss der Ausbildung kannst du in Betrieben des Baugewerbes eine Anstellung finden.
Mit Fortbildungen in Form von Seminaren und Lehrgängen, kannst du dein Wissen zu bestimmten Themen auffrischen und vertiefen. In diesen Anpassungsfortbildungen lernst du mehr zu Themenbereichen, wie Mauerwerksbau, Schornsteinbau oder Baumaschinenführung.
Mit einer beruflichen Weiterbildung hast du bessere Chancen eine höhere Position zu erreichen, außerdem erhältst du nach Abschluss dieser Aufstiegsfortbildung einen weiteren Titel. Du kannst dich zum/zur Polier:in für Hochbau oder zum/zur Techniker:in für Bautechnik ausbilden lassen.

Ausbildungsschwerpunkte

• Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
• Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
• Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
• Umweltschutz
• Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
• Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
• Herstellen von Schornsteinen und Abgasanlagen
• Herstellen von feuerfesten Konstruktionen
• Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz
• Errichten von Blitzschutzanlagen für den äußeren Blitzschutz
• Sanieren, Instandsetzen und Sichern von Baukörpern
• Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner