Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Glaser / Glaserin

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Hauptschulabschluss, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Arbeitsplatz:

Werkstatt, Baustelle

Arbeitszeit:

werktags
Vergütung

1. Lehrjahr

669 €

2. Lehrjahr

738 €

3. Lehrjahr

814 €

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Was macht eigentlich ein/e Glaser / Glaserin?
Die Ausbildung kann in zwei Fachrichtungen absolviert werden:
• Fachrichtung Verglasung und Glasbau
• Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau
In der Fachrichtung Verglasung und Glasbau lernst du, wie das Glas zu Fenster, Spiegel und Duschtrennwände oder Schiebetüren verarbeitet werden. Du stellst Kunstverglasungen her und rahmst beispielsweise Spiegel ein.
In der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau geht es um die Herstellung von Konstruktionen für Fenster, Türen und Fassaden, d.h. du fertigst passende Rahmen an und setzt die Glasscheiben ein. So entstehen zum Beispiel Wintergärten.

Als Glaser:in stehst du oft mit Kunden im Kontakt, diese berätst du mit deinem Fachwissen auf die unterschiedlichen Glasarten und welche zum Vorhaben passen. Neben der Herstellung von Vitrinen und anderen Möbelstücken, gehört es außerdem Fensterscheiben zu reparieren oder auch nur Glasscheiben zuzuschneiden. Oft arbeitest du auch mit Architekten und anderen Handwerker:innen zusammen.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Für das Ausüben von diesem Beruf solltest du eine gute Hand-Auge-Koordination haben und geschickt und sorgfältig arbeiten können. Das ist besonders wichtig, wenn du das zerbrechliche Material zuschneiden musst. Außerdem solltest du körperlich in guter Verfassung sein, da du schwere Teile tragen und anbringen musst. Beim Anbringen von Fenstern bei hohen Gebäuden, arbeitest du auf Gerüsten, dort ist besonders hohe Umsicht gefragt.
Wie sieht meine Zukunft als Glaser / Glaserin aus?
Mit deiner abgeschlossenen Ausbildung kannst du in Betrieben des Glasgewerbes, in Fahrzeugglasereien oder bei Fassadenbauunternehmen eine Beschäftigung finden.

Um deine Karrierechancen zu verbessern, solltest du regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen. In Seminaren und Lehrgängen zu diversen Themen, wie Kunststoffkunde, Klebtechniken oder technisches Zeichnen, hältst du dein Wissen auf dem neuesten Stand und kannst dich in bestimmte Themenbereiche spezialisieren.

Um deine Aufstiegschancen zu erhöhen, kannst du nach dem Abschluss deiner Ausbildung, eine berufliche Weiterbildung absolvieren. dann erhältst du einen weiteren Titel, wie zum Beispiel Glastechniker:in, Technische Fachwirt:in oder Glasermeister:in.

Auch ein Studium ist eine Möglichkeit eine höhere Position in einem Betrieb zu erreichen. Außerdem erhältst du Einblicke in die wissenschaftlichen Aspekte dieser Branche. Wenn du über eine Hochschulzulassungsberechtigung verfügst, kannst du dich für Studiengänge, wie beispielsweise dem Bachelor of Engineering Bauingenieurwesen bewerben.

Mit genügend Arbeitserfahrung und einer abgeschlossenen beruflichen Weiterbildung kannst du dich auch selbstständig machen und deinen eigenen Betrieb gründen.

Ausbildungsschwerpunkte

• Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
• Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Auswerten von Informationen, Arbeiten im Team
• Anfertigen und Anwenden von technischen Unterlagen, Durchführen von Messungen
• Einrichten und Sichern von Arbeitsplätzen, Vorbereiten und Auflösen von Montagestellen
• Handhaben und Warten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen
• Be- und Verarbeiten von Glas und Glaserzeugnissen und von lichtdurchlässigen Werkstoffen sowie von Glassystemen zur Energiegewinnung
• Be- und Verarbeiten von Holz, Kunststoffen, Metallen und sonstigen Werkstoffen
• Verarbeiten von Dicht-, Kleb- und Dämmstoffen
• Gestalten von Glas und Glaserzeugnissen
• Einbauen von Bauelementen und Zubehörteilen
• Instandsetzen von Bauelementen, Zubehörteilen und Glaskonstruktionen
• Restaurieren von Glaskonstruktionen und Bauelementen
• Qualitätssichernde Maßnahmen, Kundenorientierung
• Organisation des Ausbildungsbetriebes, Berufsbildung sowie Arbeits- und Tarifrecht
• Sicherheit und Gesundheitsschutz
• Umweltschutz und Nachhaltigkeit
• Digitalisierte Arbeitswelt

Fachrichtung Verglasung und Glasbau
• Konstruktiver Glasbau, Spezialverglasungssysteme
• Herstellen und Instandsetzen von Kunstverglasungen
• Einrahmen von Bildern und veredelten Gläsern
• Vorbereiten und Einbauen von Glasfassadenelementen

Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau
• Herstellen von Fenster-, Türen- und Fassadenkonstruktionen
• Behandeln von Oberflächen
• Einbauen von Fenster-, Türen- und Fassadenkonstruktionen

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner