Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Industrie-Isolierer / Industrie-Isoliererin

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Hauptschulabschluss, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Arbeitsplatz:

Werkstatt, Montageort

Arbeitszeit:

werktags, Schichtdienst möglich
Vergütung

1. Lehrjahr

850 €

2. Lehrjahr

1.090 €

3. Lehrjahr

1.335 €

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Was macht eigentlich ein/e Industrie-Isolierer / Industrie-Isoliererin?
Als Industrie-Isolierer:in wirst du Maschinen, Gebäude und Rohre dämmen, um zum Beispiel Energie zu sparen.
Je nach Auftrag wirst du das passende Material für die Dämmung auswählen und bearbeiten. Du lernst welche Materialien für welche Zwecke geeignet sind, beispielsweise für Kälteanlagen, die sich nicht erwärmen sollen. Viele Materialien können nicht ohne Weiteres angebracht werden. Die Dämmstoffe für Rohrleitungen müssen ummantelt werden. Um eine passgenaue Ummantelung herzustellen, wirst du Zeichnungen lesen müssen oder selbst die Ausmaße nehmen und Zeichnungen anfertigen. Du schneidest das Blech zu oder bedienst Anlagen, die Bleche erstellen und stanzen. Die fertig bearbeiteten Dämmungen werden dann an Rohrleitungen, Behältern oder Decken montiert.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Das Montieren von Wänden und Decken fällt im Team leichter als allein, denn das ist fast unmöglich, daher solltest du teamfähig arbeiten können, um eine reibungslose Montage zu sichern. Dieser Beruf verlangt also eine gute körperliche Verfassung, nicht zuletzt, weil du auch mal schwere Baumaterialien heben und tragen musst. Um deine eigene Sicherheit und die deiner Mitarbeiter zu gewährleisten, solltest du stets mit Umsicht arbeiten.
Wie sieht meine Zukunft als Industrie-Isolierer / Industrie-Isoliererin aus?
Ist die Ausbildung erst einmal beendet, stehen dir für deine Zukunft viele Türen offen. Eine Beschäftigung findest du beispielsweise in Betrieben, die kälte-, wärme- und schalldämmende Einrichtungen installieren und fertigen. Aber auch im Fahrzeugbau, Maschinen- und Anlagenbau oder in der Abfallwirtschaft kannst du arbeiten.
Um dein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten und die Karriereleiter weiter hochzuklettern, solltest du regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen. Es bieten sich diverse Themenbereiche an, die für dich infrage kommen, wie Brandschutz, technisches Zeichnen oder Bauwerksabdichtung.
Mit einer beruflichen Weiterbildung hast du die Chance eine höhere Position in deinem Betrieb zu erlangen. Du kannst dich beispielsweise zum/r Bautechniker:in oder Industriemeister:in ausbilden lassen.
Wenn du eine Hochschulzulassungsberechtigung hast, also entweder (fach-)Abitur oder gegebenenfalls einen Meistertitel, kannst du auch ein Studium absolvieren. in Studiengängen wie dem Bachelor of Science Bauingenieurwesen erweiterst du dein Wissen.

Ausbildungsschwerpunkte

• Aufstellen und Prüfen von Arbeits- und Schutzgerüsten,
• Montieren von Leichtwänden und abgehängten Decken,
• Aufreißen, Abwickeln, Herstellen und Montieren von einfachen und komplexen Formteilen aus Blech,
• Aufmessen von Anlageteilen und Anfertigen von Isometrien,
• Auswählen von Dämmstoffen, Werkstoffen für Ummantelungen und Befestigungsmitteln nach Anwendungszweck und unter Berücksichtigung schall- und brandschutztechnischer Gesichtspunkte,
• Anbringen der Dämmstoffe durch Anlegen, Ansetzen, Wickeln, Kleben, Verdrahten und Bandagieren,
• Einbringen der Dämmstoffe durch Schütten, Blasen, Stopfen und Schäumen,
• Herstellen und Anbringen von Matratzen aus Dämmstoffen,
• Herstellen und Anbringen von Stütz- und Tragkonstruktionen,
• Ummanteln der Dämmungen mit Blechen, Folien, Bahnen, Bandagen und plastischen Hartmänteln und Formstücken,
• Prüfen der Ausführung von Dämmsystemen und Dampfbremsen sowie Beurteilen ihrer Wirkung, Ergreifen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung,
• Ergreifen von Maßnahmen zur Qualitätssicherung

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner