Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Müller / Müllerin (Verfahrenstechnologe / Verfahrenstechnologin der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft)

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Hauptschulabschluss, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Arbeitsplatz:

Getreidemühle, Futtermittelwerk

Arbeitszeit:

werktags
Vergütung

1. Lehrjahr

625 €

2. Lehrjahr

735 €

3. Lehrjahr

845 €

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Was macht eigentlich ein/e Müller / Müllerin (Verfahrenstechnologe / Verfahrenstechnologin der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft)?
Schwere körperliche Arbeit? Unerträglicher Lärm und viel Staub? Das war einmal! Der heutige Beruf des Müllers stimmt kaum noch mit den Vorstellungen überein, die manch einer von ihm haben mag. Weizen, Hafer oder sogar Gewürze – alle angelieferten Rohstoffe unterziehen Müller/innen zunächst einmal einer eingehenden Untersuchung. Offensichtliche Merkmale wie Farbe und Geruch werden umgehend kontrolliert, der Anteil von Proteinen oder Stärke wird später im Labor ermittelt. Stimmen die Ergebnisse, werden die Körner gereinigt und Fremdkörper wie Stroh dabei entfernt. Aufgrund des Feuchtegrads entscheiden die Müller/innen dann, ob sie die Körner gleich im Silo einlagern können oder sie zuvor noch trocknen müssen. Abhängig davon, ob Getreidemehl, Gewürzpulver oder Haferflocken hergestellt werden sollen, mischen sie mitunter verschiedene Zutaten zusammen. Beim Mahlen stellen sie je nach Rohstoffen und gewünschter Qualität mit viel Fingerspitzengefühl im so genannten Walzenstuhl den Abstand zwischen den Walzen ein. Das Getreide wird dann mehrfach gemahlen und dazwischen immer wieder gesiebt. Regelmäßig nehmen Müller dabei Proben, um den Produktionsablauf zu kontrollieren. Ist alles in Ordnung, verpacken sie die fertigen Produkte oder versenden sie in speziellen Silofahrzeugen.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Viel wichtiger als der Abschluss an einer allgemeinbildenden Schule ist in diesem Beruf jedoch: Eine Mehlallergie beendet die Karriere als Müller umgehend, weshalb es sich empfiehlt, vor Ausbildungsbeginn auf eine solche testen zu lassen. Neben Kenntnissen in Mathematik, Biologie und Chemie sind ein Gefühl für Sauberkeit und Hygiene wichtig sowie ein Verständnis für technische Abläufe, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein. Handwerkliches Geschick, die Fähigkeiten sich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren sowie Beobachtungsgenauigkeit sind ebenfalls von Vorteil.
Wie sieht meine Zukunft als Müller / Müllerin (Verfahrenstechnologe / Verfahrenstechnologin der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft) aus?
Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es in Betrieben des Müller-Handwerks oder der Mühlen-Industrie, vor allem in Getreidemühlen, in Mischfutterbetrieben (Herstellung von Futtermitteln), in Schälmühlen (Nährmittelherstellung und -aufbereitung), in Gewürzmühlen oder in Ölmühlen (Herstellung von Speiseöl).
In der Ausbildung werden Kenntnisse in Bereichen der Verfahrens- und Prozesstechnik, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement, Kundenorientierung sowie Informations- und Kommunikationstechnik vermittelt und bietet dadurch einige Möglichkeiten, um sich danach weiterzubilden, zu spezialisieren oder etwa Lebensmitteltechnologie zu studieren.

Ausbildungsschwerpunkte

Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und Kenntnisse:
• Arbeitsschutz und Unfallverhütung,
• Umweltschutz und rationelle Energieverwendung,
• Ausführen von Hygienemaßnahmen,
• Kenntnisse des Ausbildungsbetriebes,
• Bedienen und Warten der technischen Einrichtungen,
• Beurteilen der Rohstoffe, Zwischen- und Enderzeugnisse,
• Behandeln und Verarbeiten der Rohstoffe,
• Herstellen von Mischungen, Zwischen- und Enderzeugnissen,
• Lagern der Rohstoffe, Zwischen- und Enderzeugnisse,
• Verpacken und Verladen der Enderzeugnisse.

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner