Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Servicefachkraft für Dialogmarketing

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Mittlere Reife, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

2 Jahre

Arbeitsplatz:

Büro

Arbeitszeit:

werktags
Vergütung

1. Lehrjahr

968 €

2. Lehrjahr

1.029 €

3. Lehrjahr

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Was macht eigentlich ein/e Servicefachkraft für Dialogmarketing?
Als Servicekraft für Dialogmarketing arbeitest Du hauptsächlich in Callcentern. Dabei führst Du Kundengespräche über das Telefon oder E-Mails durch. Im Auftrag von unterschiedlichen Unternehmen berätst und betreust Du Kunden zu verschiedenen Dienstleistungen oder Produkten. Im sogenannten Inbound bist Du für Reklamationen, Kundendatenbanken oder den E-Mail-Verkehr zuständig. im sogenannten Outbound bist Du für die Beratung und den Verkauf zuständig.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Ob über das Telefon oder über den schriftlichen Weg, eines der wichtigsten Anforderungen ist es, eine gute Kommunikationsfähigkeit und eine gute Ausdrucksfähigkeit zu haben. Dabei solltest Du stets sehr gut über die angebotenen Produkte und Dienstleistungen informiert sein, um alle aufkommenden Fragen beantworten zu können und Deine Kunden so gut es geht zu informieren. Du solltest aufgeschlossen und motiviert sein, um diese Aufgaben zu meistern. Freundlichkeit ist in diesem Beruf unverzichtbar.
Wie sieht meine Zukunft als Servicefachkraft für Dialogmarketing aus?
Hauptsächlich bist Du in Callcentern oder Service- und Kundencentern von Unternehmen beschäftigt.
Während und nach Deiner abgeschlossenen Ausbildung solltest Du Dich stets weiterbilden, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Dafür bieten sich Fortbildungen in Form von Seminaren oder Lehrgängen an, in denen Du Dein vorhandenes Wissen erweitern oder auffrischen kannst. Mögliche Themengebiete sind zum Beispiel Kundenservice, Verkaufstraining oder Neukundengewinnung. Wenn Du eine höhere Position anstrebst, bietet sich eine berufliche Weiterbildung an, bei der Du einen zusätzlichen Titel erwirbst. Mögliche Weiterbildungstitel sind:
– Geprüfte:r Betriebswirt:in
– Fachkaufmann/-frau in diversen Fachrichtungen

Auch ein Studium ist eine Möglichkeit Dein Wissen noch weiter zu vertiefen, so kannst Du mit einer Hochschulzulassung Studiengänge, wie den Bachelor of Arts Kommunikations- und Medienwissenschaften oder den Bachelor of Science BWL auswählen.

Ausbildungsschwerpunkte

Der Ausbildungsbetrieb:
• Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes
• Berufsbildung, arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Vorschriften
• Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
• Umweltschutz

Dienstleistungsangebot;
Arbeitsorganisation, Kooperation, Teamarbeit;
Betriebliche Prozessorganisation, qualitätssichernde Maßnahmen;
Dialogprozesse:
• Sprache und schriftliche Kommunikation
• Kundenbetreuung
• Kundenbindung
• Kundengewinnung

Informations- und Kommunikationssysteme:
• Software, Netze und Dienste
• Datenbanken, Datenschutz und Datensicherheit

Projekte:
• Projektvorbereitung
• Projektdurchführung
• Projektcontrolling

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner