Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Mittlere Reife, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Arbeitsplatz:

Verkaufs- und Lagerräume

Arbeitszeit:

werktags, Wochenendarbeit möglich
Vergütung

1. Lehrjahr

894 €

2. Lehrjahr

985 €

3. Lehrjahr

1.103 €

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Quelle: www.gut-ausgebildet.de
Was macht eigentlich ein/e Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel?
An oberster Stelle des Aufgabenbereichs eines/r Kaufmanns/-frau steht der Kundenkontakt. Beratung, Information und Betreuung von potenziellen Käufern sind daher eine wichtige Tätigkeit. Außerdem nehmen sie Reklamationen entgegen, koordinieren Änderungswünsche und verhandeln mit Kunden über Angebote und Rabatte. Sie führen Ware vor und suchen nach Lösungsmöglichkeiten. Im Geschäft sind sie außerdem dafür zuständig, dass genügend Ware ausliegt und halten Ordnung. Sie bedienen Registrier- und Scannerkassen und stellen Gutscheine und Quittungen aus. Am Ende eines Geschäftstages sind sie für die Abrechnung zuständig. Außerhalb der Aufgaben im Laden oder in Kaufhausabteilungen planen sie Wareneinkäufe und bestellen sie. Lieferungen werden entgegengenommen und deren Qualität überprüft. Außerdem sorgen sie für die fachgerechte Lagerung. Kaufleute im Einzelhandel kümmern sich auch um verkaufsfördernde Maßnahmen und beobachtenden Markt und die Konkurrenz sowie den Warenfluss.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Eine freundliche, offene und höfliche Art gehört zur charakterlichen Grundausstattung von Kaufleuten im Einzelhandel. Auch ist ein gewisses Einfühlungsvermögen von Vorteil, um die Wünsche eines Kunden ermitteln zu können. Neben einem lösungsorientierten Denken sind auch Fachwissen, Verantwortungsbewusstsein und eine gewisse Rechenaffinität unabdingbar. Ein Blick für Ordnung und verkaufsfördernde Maßnahmen sowie ein gewisses Organisationstalent sind ebenfalls gute Voraussetzungen. Seriöse, zum jeweiligen Umfeld passende Kleidung gehört zum Beruf. Kaufleute arbeiten oft im Stehen und Gehen. Sie müssen manchmal auch schwere Waren anheben und sich beim Einräumen der Regale oft bücken.
Wie sieht meine Zukunft als Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel aus?
Kaufleute sind vor allem in Kaufhäusern und Fachgeschäften tätig. Oft sind sie auf eine bestimmte Warenrichtung spezialisiert und können mit ihrem Fachwissen Kunden gut beraten. Auch im Versand- und Internethandel werden sie eingesetzt.
Das Weiterbildungsangebot reicht von Waren- und Produktkunde über Marketing bis hin zu EDV-Anwendungen. Aufstiegschancen hast du, wenn du eine Weiterbildung, beispielsweise mit einer Prüfung als Handelsfachwirt/in oder Handelsbetriebswirt/in oder ein Studium mit Bachelorabschluss im Studienfach Handelsbetriebswirtschaft oder E-Services absolvierst.

Ausbildungsschwerpunkte

Die Ausbildung wird nach wie vor Unternehmensschwerpunkte abbilden, die sogenannten „Wahlqualifikationen“. Sie sind inhaltlich überarbeitet und erhalten neue Bezeichnungen.

Alle Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel vereinbaren eine dieser Wahlqualifikationen:
• Sicherstellung der Warenpräsenz
• Beratung von Kunden
• Kassensystemdaten und Kundenservice
• Werbung und Verkaufsförderung

Kaufleute im Einzelhandel wählen darüber hinaus drei Wahlqualifikationen aus diesem Spektrum (davon mindestens eine der ersten drei):
• Beratung von Kunden in komplexen Situationen
• Beschaffung von Waren
• Warenbestandssteuerung
• kaufmännische Steuerung und Kontrolle
• Marketingmaßnahmen
• Onlinehandel
• Mitarbeiterführung und -Entwicklung
• Vorbereitung unternehmerischer Selbständigkeit
Inhaltlich neu gefasst wurde insbesondere die Wahlqualifikation „Onlinehandel“.
Sie ist interessant für Einzelhandelsunternehmen, die ihre Waren auch über das Internet verkaufen.

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner