Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
berufe
job
job_listing

Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Ausbildungstyp:

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Mittlere Reife, rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Arbeitsplatz:

Werk- und Produktionshallen

Arbeitszeit:

werktags
Vergütung

1. Lehrjahr

915 €

2. Lehrjahr

986 €

3. Lehrjahr

1.060 €

4. Lehrjahr

(es handelt sich bei diesen Angaben um die durchschnittlichen Beträge der tariflichen Ausbildungsvergütungen in Deutschland)
Quelle: www.gut-ausgebildet.de
Was macht eigentlich ein/e Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik?
Als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik bist du für die Bedienung und Überwachung von Maschinen zuständig, wie für das Mischen von Materialien. Neben der Produktion gehört auch die Qualitätskontrolle zu deinen Aufgabenfeldern. Die hergestellten Produkte müssen die Qualitätsstandards eines Unternehmens erfüllen. Die Berufsausbildung erlangst du in einer der Fachrichtungen Formteile, Halbzeuge, Mehrschichtkautschukteile, Compound- und Masterbatchherstellung, Bauteile, Faserverbundtechnologie sowie Kunststofffenster. Die Ausbildungsinhalte ändern sich je nach Fachrichtung.

Was sollte ich für diesen Beruf mitbringen?

Alle Fachrichtungen haben eines gemeinsam: du musst mit Sorgfalt und Genauigkeit arbeiten, denn das Einhalten von Maßen und Vorgaben ist sehr wichtig. Du arbeitest mit Maschinen, daher solltest du stets mit Umsicht und Aufmerksamkeit agieren, ein technisches Verständnis spielt dabei auch eine wichtige Rolle. Wenn es zu Störungen im Fertigungsprozess kommen sollte, musst du schnell und kompetent Entscheidungen treffen können. In den Schulfächern Mathe, Chemie, Physik und Werken/Technik hast du ein großes Interesse und Spaß.
Wie sieht meine Zukunft als Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik aus?
In deiner Ausbildung entscheidest du dich bereits für eine Fachrichtung, du kannst allerdings auch an Seminaren oder Lehrgängen teilnehmen und dein Wissen erweitern, es werden viele Fachthemen angeboten, wie Fügeverfahren, Verfahrenstechnik, 3D-Simulation oder Kautschukverarbeitung. Aufstiegsmöglichkeiten erlangst du mit einer beruflichen Weiterbildung. Du kannst die Titel Industriemeister/in Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk, Staatlich geprüfte/r Techniker/in oder Technische/r Fachwirt/in erlangen. Mit deiner Hochschulzulassung ist auch ein Studium möglich, wie wär’s mit dem Bachelor of Science Verfahrenstechnik oder dem Bachelor of Engineering Technologiemanagement?

Ausbildungsschwerpunkte

Gemeinsame berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:
• Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von polymeren Werkstoffen, Zuschlag- und Hilfsstoffen
• Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
• Messen, Steuern, Regeln
• Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen zur Be- und Verarbeitung von polymeren Werkstoffen
• Warten und Instandhalten von Betriebsmitteln
• Fertigungsplanung und -steuerung:
o Fertigungsplanung
o Sicherstellen der Fertigungsvoraussetzungen
o Fertigungssteuerung
• Vertiefungsphase

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Formteile:
• Anwenden von Verfahrenstechniken zur Herstellung von Formteilen
• Anwenden verfahrensspezifischer Steuerungs- und Automatisierungstechnik:
o Automatisierungstechnik
o Pneumatik und Hydraulik
o Bedienen automatisierter Anlagen
• Aufbereiten polymerer Werkstoffe zur Herstellung von Formteilen
• Handhaben von Betriebsmitteln zur Herstellung von Formteilen
• Be- und Nachbearbeiten von Formteilen

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Halbzeuge:
• Anwenden von Verfahrenstechniken zur Herstellung von Halbzeugen
• Anwenden verfahrensspezifischer Steuerungs- und Automatisierungstechnik:
o Automatisierungstechnik
o Pneumatik und Hydraulik
o Bedienen automatisierter Anlagen
• Aufbereiten polymerer Werkstoffe zur Herstellung von Halbzeugen
• Handhaben von Betriebsmitteln zur Herstellung von Halbzeugen
• Be- und Nachbearbeiten von Halbzeugen

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Mehrschichtkautschukteile:
• Anwenden von Verfahrenstechniken zur Herstellung von Mehrschichtkautschukteilen
• Anwenden verfahrensspezifischer Steuerungs- und Automatisierungstechnik:
o Automatisierungstechnik
o Pneumatik und Hydraulik
o Bedienen automatisierter Anlagen
• Aufbereiten polymerer Werkstoffe und Festigkeitsträger zur Herstellung von Mehrschichtkautschukteilen
• Handhaben von Betriebsmitteln zur Herstellung von Mehrschichtkautschukteilen
• Be- und Nachbearbeiten von Mehrschichtkautschukteilen

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Compound- und Masterbatchherstellung:
• Anwenden von Verfahrenstechniken zur Herstellung von Compounds und Masterbatches
• Aufbereiten polymerer Werkstoffe
• Anwenden von Prüfverfahren
• Durchführen von Maßnahmen zum werkstofflichen Recycling

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Bauteile:
• Fügen, Montieren und Demontieren von Rohrleitungssystemen, Bauteilen und Baugruppen
• Be- und Nachbearbeiten von Rohrleitungssystemen, Bauteilen und Baugruppen
• Erstellen und Anwenden von technischen Unterlagen

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Faserverbundtechnologie:
• Anwenden von Verfahrenstechniken zur Herstellung von Faserverbundbauteilen
• Anwenden verfahrensspezifischer Steuerungs- und Automatisierungstechnik:
o Automatisierungstechnik
o Bedienen automatisierter Anlagen
• Handhaben von polymeren Werkstoffen, Fasermaterialien, Stütz- und Hilfsstoffen
• Fügen, Montieren und Demontieren von Bauteilen und Baugruppen aus Faserverbundwerkstoffen
• Be- und Nachbearbeiten von Bauteilen und Baugruppen aus Faserverbundwerkstoffen
• Handhaben von Werkzeugen und Vorrichtungen
• Anwenden von Prüfverfahren

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Kunststofffenster:
• Fügen, Montieren und Demontieren von Fenster-, Tür- und Fassadenelementen,
• Anwenden verfahrensspezifischer Steuerungs- und Automatisierungstechnik,
• Be- und Nachbearbeiten von Fenster-, Tür- und Fassadenelementen,
• Anwenden von Prüfverfahren;

Gemeinsame integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:
• Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
• Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
• Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
• Umweltschutz,
• Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen,
• Betriebliche und technische Kommunikation, Datenschutz,
• Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse.

Mehr Informationen zu diesem Beruf und alle anderen Ausbildungsberufe findest Du auf :

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner